Wir werden unterstützt von:


Romanze — private Rollenspiel-Handlungen

Erste Seite  |  «  |  1  ...  6  |  7  |  8  |  9 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Handlungen
Administrator

22, Weiblich

  Schriftsteller Assistent

Beiträge: 487

Re: Romanze — private Rollenspiel-Handlungen

von Handlungen am 28.03.2020 20:56

79. The secret of your DNA
X hat alles was sie will. Geld, eine einflussreiche Familie, Eltern die ihr jeden Wunsch erfüllen und Beliebtheit bei ihren Freunden. Sie lebt in einer der wohlhabendsten Gegenden von Paris und führt ein Leben im Luxus. Doch wie alle Menschen hat sie Angst vor ihrer Bestimmung. Denn in der Welt in der wir leben, gibt es vier Kategorien von Menschen. A, B, D und G.
Die Alphas, von denen es nur sehr wenige gibt, sind von Natur aus Autoritär, die geborenen Führungskräfte und Leittiere. Wird man zum Alpha bestimmt, bekommt man automatisch einen bestimmten Betrag in Geld ausbezahlt, ein großes Anwesen in einer Stadt nach Wunsch und mit Sicherheit einen Beruf. Denn es liegt in den Genen der Alphas, die richtige Entscheidung zu treffen, für ihre Leute einzustehen und sie haben die besten Führungsqualitäten. Deshalb gibt es nicht viele davon und sie sind sehr begehrt.
Die Betas sind schon gewöhnlicher, wenn auch noch Teil der oberen Mittelschicht. Auch ihnen wird ein bestimmter Betrag ausgezahlt und sie bekommen Häuser in der Nähe ihres Alphatiers. Denn auch das gehört dazu. Jeder Alpha hat seinen Beta und die beiden leben meistens nahe beieinander. Leitet ein Alpha also seine Firma, gibt es immer einen Beta der ihm als stellvertretender Geschäftsführer oder Geschäftsführer dient. Zusammen sind solche Kombinationen meistens unschlagbar.
Die Deltas gehören zur unteren Mittelschicht. Ihnen wird kein Grundbetrag ausbezahlt und sie haben keine besonderen Perspektiven in der Zukunft. Wird allerdings ein Delta in eine einflussreiche oder reiche Familie von Alphas geboren, ist es trotzdem möglich das er gute Chancen auf hohe Positionen hat, obwohl keine besonderen Gene ihm helfen besser zu sein als die Anderen.
Als Gamma bestimmt zu werden, ist wohl das Schlimmste was einem passieren kann. In diesen Genen sind keine nennenswerten Qualitäten enthalten, es gibt auch keine Garantie dafür, dass ein Gamma jemals mehr als durchschnittlich sein würde. Deshalb gilt die vierte Sorte Mensch als Arbeiterklasse. Sie werden sofort in Alpha- oder Beta Haushalte geschafft, dienen dort den Hausherren oder sind in einer Art Leibeigenschaft an ihren Hausherren gebunden. Es gibt zwar Regeln, dass die Besitzer ihre Gammas gut behandeln müssen, aber welcher Polizist und welches Gericht würde schon den Zorn eines Alphas in Kauf nehmen, für einen Gamma?
Der große Tag kommt und X Bestimmung wird bekannt gegeben. Es ist wohl der größte Schock in ihrem Leben, denn sie ist eine Gamma. Ohne Rechte, ohne Erlaubnis bei ihrer Familie zu bleiben und ohne Chancen auf einen besserverdienenden Beruf. Sie wird abtransportiert und auf dem öffentlichen Markt an den Meistbietenden verkauft.
Der ist niemand als ihr ehemaliger Klassenkamerad Y. Die Beiden hatten früher ein kleines Techtelmechtel, solange bis X ihn für einen anderen sitzen gelassen hat. Tja, dumm nur, dass er als Alpha einige Stufen über ihr steht und theoretisch alles mit ihr machen kann, was er will.
Was hat Y vor? Will er seine Jugendliebe dafür bezahlen lassen, dass sie ihn so blamiert hat? Will er ihre Position ausnutzen und ihr die Arroganz austreiben? Oder hat er am Ende doch nur Mitleid und will ihr das Leben als guter Hausherr erträglicher machen?
© @MyLady

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  ...  6  |  7  |  8  |  9

« zurück zum Forum