Wir werden unterstützt von:


Mord, Thriller & Horror — private Rollenspiel-Handlungen

Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3 [ Nach unten  |  Zum letzten Beitrag  |  Thema abonnieren  |  Neueste Beiträge zuerst ]


Handlungen
Administrator

22, Weiblich

  Schriftsteller Assistent

Beiträge: 487

Re: Mord, Thriller & Horror — private Rollenspiel-Handlungen

von Handlungen am 02.01.2018 18:26

20. -Handlung auf Wunsch des Verfassers entfernt-

Antworten Zuletzt bearbeitet am 29.07.2018 14:01.

Handlungen
Administrator

22, Weiblich

  Schriftsteller Assistent

Beiträge: 487

Re: Mord, Thriller & Horror — private Rollenspiel-Handlungen

von Handlungen am 29.01.2018 14:59

21. Sie ist ein wahrer Neuling auf dem Broadway, ihr Herz strebt stets für Theater, Musicals und sonstige Filmgeschichten, all das was so ziemlich bekannt ist. Jung, frisch und mit vielen neuen Ideen, will sie also selbst durchstarten und lernt ihn kennen. Ein junger Mann, eigenwillig und stets zielstrebig und dennoch ist er irgendwie merkwürdig. Ihr Interesse an ihm ist dennoch geweckt, lodert wie noch nie zuvor und selbst wenn sie gewollt hätte, sie konnte ihm nicht widerstehen. Er ist ein Serienkiller, niemand hat ihn zuvor fassen können und keiner weiß wie er aussieht, geschweige denn gibt es ein Phantombild. Es gibt nichts was auf ihn hinweist, weshalb er sich durch die neue Chance am Broadway gut versucht zu tarnen. So lernen sie sich ein wenig näher kennen, tauschen Ideen aus, beraten sich einander und investieren viel Zeit in eine Geschichte, welche doch ziemlich ausartet. Es sollte ein einfaches und hingebungsvolles Musical werden, bestehend aus einem Mörder und einer unschuldigen jungen Dame, die trotz aller Beweise an seine Unschuld glaubt und auch selbst zu seinem Opfer wird, fast schon romantisch und viel zu traurig. Doch das dies nicht nur eine Geschichte bleiben soll, bekommt sie nicht mit. Sein Charme schmeichelt ihr zu genüge, seine zuvorkommende Art, welche eigentlich nur Taktik sein soll, macht ihr noch mehr schöne Augen, als sie sich eigentlich selbst bewusst war, mehr als ihr je lieb war und verfällt ihm immer mehr. Ihre Zusammenarbeit wird innig, von mal zu mal sogar inniger, doch um sie herum passieren viele merkwürdige Dinge. Menschen verschwinden, seine Zeit scheint manchmal gering und sein Verhalten ist besorgniserregend, doch für sie alles Dinge - die nichts mit ihm zutun haben, sie sieht schließlich nur ihn und seine Ideen für ihr Musical. In seinem Hotel munkelt man, auf den Straßen tuschelt man, doch all das interessiert sie nicht. Ein Pakt mit dem Teufel auf der Leiter zum Erfolg? Oder verbirgt sich hinter seinem Süßholzgeraspel noch mehr als er erwartet hatte?
Die Ereignisse überschlagen sich, er verschwindet urplötzlich und ohne ein Wort als sich die Polizei dazu bekennt - Beweise gegen den erschreckenden und kaltblütigen Mörder zu haben. Er befindet sich stets unter Druck, die Angst geschnappt zu werden zerfrisst ihn und dennoch ist da Sie welche er nicht zurücklassen will und doch bis jetzt zurückgelassen hat. Waghalsig kehrt er zurück, um sie zu holen und doch weiß sie noch nichts von ihrem Glück.

© @Drown

Antworten

Handlungen
Administrator

22, Weiblich

  Schriftsteller Assistent

Beiträge: 487

Re: Mord, Thriller & Horror — private Rollenspiel-Handlungen

von Handlungen am 01.05.2018 09:38

22. Seine Schulzeit war nie die beste, zu verdanken hat er die Hölle auf Erden, einzig und alleine Ihr . Sie war seine erste große Liebe, sein Schulschwarm und am Ende doch mehr als gewollt. Er lief ihr hinterher, hat sich regelrecht den Arsch für sie und ihre Wünsche aufgerissen und bekam jedoch immer wieder die kalte Schulter. Alles was sie jedoch übrig hatte, war Mitleid und der Zweck darin ihre Vorteile zu nutzen. Er war ihr persönliches Opfer, mobbing, schreckliche Beleidigungen, sie ließ ihn übel zurichten und sah amüsiert dabei zu wie er vor ihren Augen am Boden lag. Jetzt sind sie erwachsen, haben die Schulzeit hinter sich gelassen und machen sich nicht mehr viel drauß, sie jedenfalls nicht. Sie ist mit der Zeit beim FBI gelandet, erfolgreich und stolz mit ihrem Tun. Allerdings macht zur Zeit ein besonderer Fall ihr Leben regelrecht schwerer als es zuvor war. Ein Serientäter, mehrfache Überfälle und schwer verletzte Menschen. Doch wer hinter allem steckt, kann sie nur schwach erahnen. Der Täterbeschreibung zur Folge fällt ihr ein alter Schulkamerad ein, welcher halbwegs dem Bild entsprechen könnte, alte Erinnerungen in welchen sie zu schwelgen verfällt erschweren ihr das finden des Täters. Viel zu vernebelt ist ihr Hirn nach allem was sie doch noch im Sinn hatte. Doch als wären die schon passierten Überfälle nicht genug, gibt es nun auch noch einen Mord, vermutlich vom selben Täter, welchem sie beinahe auf die Schliche kommt. Angesicht zu Angesicht stehen sie sich in letzter Minute gegenüber, doch er kommt ihr davon und ergreift mit purem Glück auf seiner Seite, die Flucht. Nun weiß die junge Dame vom FBI wer der Täter zu sein vermag, doch auch die Begegnung hat einiges in ihr verändert, weshalb sie ihn privat versucht aufzufinden. Sie muss mit ihm reden.. und begibt sich dabei doch irgendwie in eine Zwickmühle der Gefühle.
© @Reversed

Antworten

Handlungen
Administrator

22, Weiblich

  Schriftsteller Assistent

Beiträge: 487

Re: Mord, Thriller & Horror — private Rollenspiel-Handlungen

von Handlungen am 01.05.2018 09:45

23. Sie sind seit einiger Zeit ein Paar. Er arbeitet bei seinem Vater auf der Wache, ist Papas ganzer Stolz und demnach hat er den größten Druck überhaupt. Die Arbeitskollegen seines Vaters, sowohl als auch seinen Vater stolz zu machen. Nebenbei muss er nun auch noch genügend Zeit für seine Freundin aufzubringen und sich selbst dabei nicht verlieren. All das bringt ihn an einigen Tagen durcheinander. Seine Freundin hingegen war vor vielen Jahren Teil einer Gruppe, welche mehrere Male gemordet hat. Serienmörder, sie hat sich zwar nur selten die Hände schmutzig gemacht, doch die Blutlust schlummert noch immer in ihr. Nach etlichen Jahren meldet sich die Gruppe von ' Freunden ' wie sie diese immer bezeichnet hatte, erneut bei ihr und stellt ihr ein unschlagbares Angebot. Neues friedliches Leben gegen altes Leben? Das ist wohl die Frage welche sie sich nur für ein paar Sekunden stellt. Als wäre die Tatsache nie genug gewesen, willigt sie ein, hält sich für unglaublich schlau. Noch bevor sie vom Tatort wieder verschwinden können, kreuzt er mit seinen Kollegen und schlussendlich auch seinem Vater dabei, am Tatort auf und muss seine Freundin sowohl wie auch ihre Komplizen festnehmen. Doch schon in der Sekunde weckt er ihre Mordlust aufs Neue auf, ohne wirklich zu wissen was auf ihn zukommt.. schlägt er sie bei seinen Kollegen aus der Sache direkt raus, darf sie mitnehmen und.. das ohne zu wissen, dass ihm das schon zu seinem Verhängnis wird.
© @Reversed

Antworten

Handlungen
Administrator

22, Weiblich

  Schriftsteller Assistent

Beiträge: 487

Re: Mord, Thriller & Horror — private Rollenspiel-Handlungen

von Handlungen am 01.07.2018 13:35

24. Schon seit Jahren suchen wir verlassene Gebäude auf. Mit wir, meine ich eine kleine Truppe. Wir 4 sind gute Freunde, kennen uns schon seit Kindesalter und haben das Entdecken und Auffinden von verlassenen Orten zu unserem Hobby gemacht, auch wenn es in gewisser hinsicht illegal ist. Immerhin betreten wir Privatgrundstücke und schnüffeln dort herum, aber nie haben wir bisher was entwendet. Auch ging immer alles gut. Nie wurden wir erwischt oder hatten, nunja, 'unerwünschten Besuch'. Damit meine ich Obdachlose oder gar Drogenabhängige. Aber heute sollte sich alles ändern.

Es war ein heißer, stickiger Sommertag, und unser heutiges Ziel war ein verlassenes Gefängnis. Das letzte mal wurde es wohl um 1970 rum benutzt, und seitdem stand es leer. Das reinkommen jedoch gestaltete sich als weitaus schwerer als erwartet, und als wir endlich drinnen waren und uns umsahen, wurde uns schlecht von dem Anblick. Überall war noch Blut, schon lang vertrocknet. Aber etwas in diesem Gefängnis war anders abgelaufen, als wie es sollte. Waren wir hier auf ein Staatsgeheimnis getroffen?
Überall konnten wir Schritte hören, und uns wurde schnell klar das wir nicht alleine waren.
Scheiße, wie kommen wir aus der Situation nur wieder raus? Und wer sind die anderen die hier sind? Sind sie friedlich? Oder war es vielleicht besser, dass sie hinter Gittern gelandet sind?

© @Kea



Antworten

Handlungen
Administrator

22, Weiblich

  Schriftsteller Assistent

Beiträge: 487

Re: Mord, Thriller & Horror — private Rollenspiel-Handlungen

von Handlungen am 01.07.2018 13:42

25. Ehefrauen, Mütter, Mörderinnen. Getrieben durch ihren Hass, durch ihre Ängste landen sie alle irgendwann im Gefängnis, so auch Y. Nachdem sie das demütigende Verhalten ihres Ehemannes nicht länger ertragen konnte und diesen mit einem Küchenmesser abschlachtete, landete auch Y im Gefängnis. Für Mord gab es in den Vereinigten Staaten lebenslänglich und wenn das nicht schon schlimm genug wäre, so wurde ihr auch noch das Sorgerecht ihrer beiden Kindern entzogen, die von nun an in einer Pflegefamilie untergebracht wurden. Da Y sich keinen Verteidiger leisten kann, wird ihr vom Staat ein Pflichtverteidiger zur Verfügung gestellt, der ihr ein einmaliges Angebot macht: Er sorgt dafür, dass sie die Haftstrafe nicht antreten muss und ihre Kinder wiedersehen kann, doch dafür steht sie ab sofort ewig in seiner Schuld, muss sie tun, was auch immer er verlangt. Allein der Gedanke ihre Kinder wiederzusehen, veranlasst Y dazu, sich auf das Angebot von X einzulassen und drei Tage später, kann sie ihrer Entlassung auch schon entgegen treten. Doch kaum hat sie das Gefängnis verlassen, hält direkt vor ihr eine schwarze Limousine, die im Auftrag von X geschickt wurde. Y zögert, aber letztlich steigt sie doch in den Wagen, der sie zu einer riesigen Villa etwas außerhalb des Stadtzentrums bringt. Dort wird sie bereits von X erwartet, der ihr nun erklärt, was es mit der Gefälligkeit auf sich hat. X will, das Y ihm als sein Sklave dient, sie eine Master-and-Slave-Beziehung führen. Y hat mit vielem gerechnet, aber nicht mit solch einem dubiosen Deal, weshalb sie die Arbeit verweigert, jedoch droht X damit ihr das Umgangsrecht mit ihren Kindern zu verwehren, dafür zu sorgen, dass sie erneut ins Gefängnis muss, weshalb sie sich letztlich doch seinem Willen beugt. Doch wie lange wird sie nun dem neuen, demütigenden Druck standhalten? Und was passiert, wenn X in Y ungeahnte Gefühle hervorruft, sich zwischen den beiden eine Art Liebschaft entwickelt? Wie es weiter geht? Das entscheiden wir!
© @Black_angel

Antworten
Erste Seite  |  «  |  1  |  2  |  3

« zurück zum Forum